Das

Childcare-Home

Zur Situation

Das kleine Childcare Home findet sich in einer ländlichen Gegend in Kerala. Zwischen Palmen und Bananenbäumen ist hier ein kleines Paradies für rund 20 Kinder entstanden. Diese Kinder kommen aus Familien, die sie nicht versorgen können. Gründe dafür sind u.a. Armut, zerrüttete Familienverhältnisse und fehlender Zugang zu Bildung. Der Schwerpunkt des Childcare Homes liegt auf den Mädchen. Trotz der vielen Schutzrechte der Frauen in Indien, sind es vor allem die Mädchen, die unter dem System leiden. Viele kommen aus den untersten hinduistischen Kasten, was eine Heirat in gesicherte Verhältnisse erschwert. Zudem gibt es auch heute noch die Tradition der Mitgift, die die Brauteltern dem Bräutigam zu zahlen haben. Je höher die Mitgift, desto höher die Chance auf eine Hochzeit und das Ansehen bei der Familie des Bräutigams. 

Der Zugang zur Bildung fällt in ärmeren Familien ebenfalls eher den Jungen zu als den Mädchen.

Deshalb hat es sich das Childcare Home zur Aufgabe gemacht, die Kinder zu schützen, ihnen ein liebevolles Zuhause zu geben, bei dem sie Aufmerksamkeit, Bildung und einen Zugang zu einer sichereren Zukunft erhalten.

Das Childcare Home versucht mit viel Herzblut den Mädchen und Jungen soviel Perspektive und Möglichkeiten wie möglich zu geben, doch dafür braucht es Ihre Hilfe. Seien Sie ein Teil der Lösung und machen Sie mit! Wie Sie ganz persönlich Helfen können, erfahren Sie unter dem Menüpunkt "Ihre Hilfe".

Die Leiter

Varghese

Varghese ist Mitgründer und Leiter des Childcare Homes. Er ist studierter Pastor. Neben der Verbreitung des Glaubens, liegt ihm vor allem die Unterstützung der Hilfsbedürftigen - insbesondere der armen Kinder - am Herzen. Selbstlos und aufopfernd nimmt er jede Herausforderung an, um den Kindern ein sicheres und gutes Zuhause zu schenken, ihnen Bildung zu ermöglichen und ihnen somit eine Perspektive für das Leben zu bieten. Zusätzlich zum Childcare Home arbeitet Varghese an einer Bibelschule und nimmt an regelmäßigen Pastorenkonferenzen teil.

Mercy

Mercy ist ebenfalls Mitgründerin und Co-Leitung des Childcare Homes. Mit 21 Jahren brach sie ihr Geologie-Studium ab, um sich voll und ganz auf die Aufgabe der Hausmutter zu konzentrieren. Sie ist eine sehr engagierte und fürsorgliche Bezugsperson für die Mädchen und Jungen und eine große Stütze für Varghese. Sie widmet ihr ganzes Leben dem Childcare Home und übernimmt alle Aufgaben, die gerade anstehen. Egal ob Buchhaltung, Garten- und Küchenarbeit, Einkaufen oder für die Kinder da sein, Mercy tut was sie kann.

Zur Geschichte

Das Childcare Home wurde 1993 von drei Indern und einer Inderin gegründet, die das Leid und die Chancenlosigkeit der hilflosen Kinder nicht länger mit ansehen wollten. Allerdings hatten sie kein Startkapital und so zogen sie von Haus zu Haus, um Spenden zu sammeln. Mit diesen wenigen Mitteln und einem kleinen Grundstück, dass sie aus eigenen Ersparnissen kauften, versuchten sie ihr Glück und es funktionierte tatsächlich. Schon bald entstand ein lebendiges Zuhause für viele elternlose, verstoßene und vernachlässigte Kinder, sowie für Kinder aus sozial zerrütteten Familien. Da es in der ländlichen Region Marayoors - wo das erste Childcare Home entstand - keine soziale Infrastruktur gab und viele Familien um das Überleben kämpften, ging die Nachfrage für neue Wohnplätze für Kinder nie aus. 2011 wechselte das Childcare Home zu seinem derzeitigen Standort.

Ausblick

Der Wunsch und der Bedarf nach Vergrößerung ist beständig und auch an Ideen mangelt es nicht, doch der Weg ist hart. Zudem kommen immer neue Auflagen der Regierung, die Umbauten, Ausbauten und neue Möglichkeiten für die Kinder fordern. Einerseits ist das sehr gut und unterstützendswert. Andererseits bedürfen diese Neuerungen ein großes Budget.

In näherer Zukunft sind ein zweites Stockwerk mit Lern- und Spielräumen, eine Mauer um das Grundstück und eine Kamera zum Schutz der Kinder, sowie nützliche Freizeitangebote wie Unterricht im Nähen, Sticken, einem Instrument und/oder in der Schmuckherstellung geplant. Zudem soll neues Personal hinzukommen, wie z.B. ein*e Nachhilfelehrer*in, eine zusätzliche Betreuerin für Kinder unter 10 Jahren, sowie eine neue Küchenhilfe. Ebenfalls soll ein geregelter Zugang zu medizinischen und psychologischen Angeboten gewährleistet werden. Nicht zu vergessen, wollen wir so vielen Kindern helfen wie möglich!

Die Mädchen und Jungen des Childcare Homes sind sehr dankbar für jede Kleinigkeit und Unterstützung, die sie bekommen. Helfen Sie mit und schenken Sie den Kindern ein Lächeln!